Häufig gestellte Fragen

vorher nachher Pferdeinhalation

Allgemeine Fragen

Die Solelösung wird durch Ultraschallschwingung in einen mikrofeinen Nebel verwandelt (0,5-5 Mikron), der in dieser Form selbst die tiefen unteren Atemwege des Pferdes erreichen kann. Der trockene, lungengängige Solenebel dringt in die Atemwege ein und sorgt dabei für eine effektive Befeuchtung der Lunge. Hierdurch kann festsitzender Schleim verflüssigt werden, wodurch die Lunge die Möglichkeit erhält, sich selbst zu reinigen – eine Folge der verbesserten Durchblutung der Schleimhäute.

Die Soleinhalation ermöglicht nicht nur die Entfernung von Krankheitserregern und Allergenen aus der Lunge, sondern die Sole kann auch entzündungshemmend wirken und das allgemeine Wohlbefinden des Pferdes fördern.  Zusätzlich entfaltet die Sole ihre positiven Effekte auf die Haut, wodurch ein umfassender Nutzen für den gesamten Organismus entsteht.

  • Feuchtigkeitsspendend: Sole hat die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu binden, was besonders in der Hautpflege und Atemwegstherapie von Vorteil ist.
  • Entzündungshemmend: Salz, das in der Sole enthalten ist, kann entzündungshemmende Eigenschaften haben, was bei der Behandlung von entzündlichen Hautzuständen oder Atemwegsproblemen nützlich ist.
  • Schleimlösend: Sole kann dazu beitragen, festsitzenden Schleim zu verflüssigen.
  • Reinigend: In verschiedenen Anwendungen kann Sole dazu beitragen, Krankheitserreger und Allergene zu entfernen, insbesondere aus den Atemwegen.
  • Mineralstoffreich: Salzhaltige Sole enthält verschiedene Mineralstoffe, die für den Körper nützlich sein können, einschließlich Natrium, Magnesium und andere.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Eigenschaften von Sole stark von der Art der Sole und ihrer Anwendung abhängen. Beispielsweise kann Kochsalzlösung (NaCl) in der medizinischen Anwendung spezifische Eigenschaften haben, die sich von den Eigenschaften von Meerwassersole unterscheiden. Die Anwendung sollte daher entsprechend den spezifischen Bedürfnissen und Empfehlungen erfolgen.

  • Natürliche Reinigung: Die Pferdeinhalation nutzt feinste Aerosole, um die Atemwege zu reinigen und Verschmutzungen, Staub und Allergene zu entfernen
  • Linderung von Beschwerden: Bei Pferden mit Hautproblemen und Atemwegserkrankungen kann die Inhalation die Symptome lindern und das Wohlbefinden verbessern. Dazu gehören unter anderem Ekzem, Mauke und akute oder chronische Atemwegserkrankungen wie Husten, Equines Asthma, Nasenausfluss oder Allergie.
  • Prävention von Problemen: Regelmäßige Inhalation kann dazu beitragen, Atemwegsprobleme zu verhindern, indem das Risiko von Atemwegsinfektionen reduziert wird und somit die Atemfunktion optimiert. Außerdem bietet die Inhalation Unterstützung im Fellwechsel und trägt maßgeblich zur Gesunderhaltung einer leistungsfähigen Pferdelunge bei.
  • Wellness: Viele Pferde entspannen sich bei der Inhalation. Durch die gleichzeitige Befeuchtung der Atemwege, wird eine gute Durchblutung der Schleimhäute unterstützt. Dies ist wichtig für die Abwehr von Krankheitserregern und die allgemeine Gesundheit der Atemwege.

Neben Sole und NaCl können in Absprache mit deinem Tierarzt auch Medikamente inhaliert werden.

Der Inhalator kann mit einer Maske oder im Anhänger/Box verwendet werden. Bei der Inhalation von Medikamenten, empfiehlt sich die Verwendung der Inhalationsmaske.

Du erhältst sowohl die Inhalationsgeräte als auch den Soleanhänger sauber und desinfiziert von mir. So sollten diese auch wieder an mich zurückgegeben werden.

Nach jeder Inhalation wird das Inhalationsgerät bzw. der Soleanhänger desinfiziert, um eine Verbreitung von Krankheitserregern zu verhindern. Du bekommst dazu ein spezielles Desinfektionsmittel zur Inhalationshygiene (EKW Desinfect) von mir.
Jeder Inhalator wird nach einer Vermietung von mir persönlich ebenfalls nochmal grundgereinigt und desinfiziert. Verbrauchsartikel werden ersetzt. Der Soleanhänger wird ebenfalls von mit desinfiziert.

Inklusive Aufbau, Inhalation, Reinigung und Abbau solltest du ca. 60 Minuten einplanen.

Die individuelle Inhalationsdauer und -frequenz sprechen wir abgestimmt auf dein Pferd ab. In der Regel wird 1x täglich inhaliert. Dies kann auch auf 2x täglich gesteigert werden. Es empfiehlt sich etwa 20-30 Minuten mit Maske bzw. 45 Minuten im Soleanhänger zu inhalieren.

Nach der Inhalation kannst du dein Pferd gerne bewegen bspw. spazieren gehen, longieren oder vorwärts-abwärts reiten, damit der Schleim ablaufen kann. Alternativ ist auch Grasen eine gute Maßnahme, damit der Kopf über einige Zeit in die Tiefe geht.

Bei einem (einmaligen) akuten Infekt kannst du mit Hilfe der Inhalation die Genesung deines Pferdes unterstützen. Hustenanfällige Pferde können ebenfalls nach einer Wurmkur, Impfung oder dem Auf-/Umstallen prophylaktisch gegen Atemwegsinfekte unterstützt werden.

Die Inhalation ist zudem vielseitig einsetzbar:

  • Equines Asthma
  • Atemwegsinfekt
  • Pollenbelastung
  • Staubbelastung
  • Allergie
  • Mauke
  • Ekzem
  • Zur Befeuchtung der Lunge bei Trockenheit
  • Entspannung

Ja! Schreibe mir dazu einfach eine kurze Nachricht oder ruf kurz durch. Schon verlängert sich dein Mietvertrag.

Ja, du kannst ein Inhalationsgerät, sämtliches Zubehör und Sole bei mir kaufen. Bei Finanziellen Engpässen schreib mich einfach an. Wir finden eine Lösung!

Wenn chronische Haut- oder Atemwegserkrankungen vorliegen, bist du mit einem eigenen Inhalationsgerät deutlich flexibler, um bereits bei kleinen Symptomen sofort inhalieren zu können. Somit kannst du auch prophylaktisch gegen Atemwegsprobleme vorbeugen.

Jein. Ich verleihe zwar stationäre Inhalationsgeräte, die mittels 230V-Steckdose betrieben werden, jedoch erhältst du von mir auch kostenlos eine Powerbank, sollte keine Steckdose zum Inhalieren vorhanden sein. Somit kannst du selbst auf der Weide inhalieren. Der Soleanhänger kann ebenfalls über die Powerbank betrieben werden.

Für den Versand bevorzuge ich die Verwendung von recycelten Kartons und Packmaterial aus vorherigen Lieferungen anstelle von neuen Kartons. Diese Praxis hilft, Ressourcen zu schonen und trägt zur Reduzierung von Verpackungsmüll bei.

Bitte beachte, dass diese Entscheidung keinen Einfluss auf die Sicherheit oder Qualität deiner Lieferung hat. Ich wähle meine Verpackungen mit Sorgfalt aus, um sicherzustellen, dass deine Bestellung sicher und unbeschadet bei dir ankommt.

Du kannst mich jederzeit anrufen, per WhatsApp oder Mail kontaktieren.

Ja, jeder Verleih erfolgt inkl. einer schriftlichen Anleitung zum Inhalationsgerät bzw. Soleanhänger. Der Anleitung kannst du neben den Funktionen zum Inhalator auch weitere Infos zum Inhalieren, Reinigen usw. entnehmen. Bei Selbstabholung erkläre ich dir das Gerät auch vor Ort, damit du sofort starten kannst. Wer mag, kann auch eine Videoanleitung von mir bekommen.

Es dürfen nur Pferde mit gültiger Pferdehaftpflichtversicherung inhalieren. Sollten dann Schäden auftreten, tritt in der Regel die Pferdehaftlicht dafür ein. Auf den Soleanhänger dürfen zudem nur verladefromme geführt werden.

Ja, das Inhalieren ist weder an eine Größe, noch speziell an`s Pferd gebunden. Auf dem Hänger haben sogar schon Hühner und Ziegen inhaliert. Für die Maskengeräte gibt es unterschiedliche Maskengrößen. Für die Inhalation von Kleintieren, kannst du deine Transportbox verwenden oder du stellst dich selbst mit deinem Tier auf den Hänger. Somit kannst du selbst Hunde, Katzen und Kaninchen inhalieren.

Fragen zum Maskeninhalator

Du meldest dich per Kontaktformular, WhatsApp oder Anruf bei mir. Wir sprechen über die Symptomatik deines Pferdes und halten die Vermietung des Inhalators in einem Mietvertrag fest. Den Vertrag erhältst du zusammen mit deiner Rechnung per Mail von mir. Nachdem Mietvertrag und Rechnungsbetrag bei mir eingegangen sind, schicke ich dein Gerät inkl. Zubehör und Anleitung auch schon los. Solltest du aus der Nähe kommen, kannst du den Inhalator auch bei mir abholen und vor Ort in bar bezahlen. Am Ende der Mietzeit schickst oder bringst du das Inhalationsgerät inkl. Zubehör sauber zu mir zurück und erhältst deine Kaution zurück.

 

Wenn du dir nicht sicher bist, wie lange dein Pferd einen Inhalator benötigt, besprechen wir den Mietzeitraum gemeinsam anhand der Symptomatik bzw. des Krankheitsbildes deines Pferdes. Selbstverständlich ist auch eine Rücksprache mit deinem behandelnden Tierarzt oder Therapeuten möglich. Damit die Inhalation dein Pferd bestmöglich unterstützen kann, ist eine Verlängerung der Mietzeit ebenfalls jederzeit möglich. Außerdem werde ich dich nach der Halftergröße deines Pferdes fragen, um eine passende Maske auszuwählen.

Aus meiner Erfahrung kann ich berichten, dass die Pferde schnell merken wie gut ihnen die Inhalation gut tut und müssen nicht lange an den Nebel gewöhnt werden. Grundsätzlich solltest du deinem Pferd natürlich nicht sofort die Maske aufschnallen und es 30 Minuten inhalieren lassen. Zeig ihm erst einmal alles in Ruhe. Zur Gewöhnung an die Inhalation kann anfangs das Aufsetzen der Maske ohne oder nur mit geringer Nebelintensität hilfreich sein. Eine weitere Möglichkeit ist das Festhalten der Maske ohne diese um den Pferdekopf zu schnallen, sodass das Pferd zurückweichen kann, ohne am Inhalator zu ziehen. Eine dritte Möglichkeit liegt in der Steigerung der Zeit. Beginne bspw. erstmal mit 5-10 Minuten und steigere täglich die Länge des Inhalierens.

Fragen zum Soleanhänger

Du meldest dich per Kontaktformular, WhatsApp oder Anruf bei mir. Wir besprechen die Anzahl der zu inhalierenden Pferde, damit ich dir entsprechend viel Sole und Desinfektionsmittel mitgeben kann. Die Vermietung des Soleanhängers halten wir in einem Mietvertrag fest. Anschließend holst den Anhänger zum vereinbarten Termin sauber bei mir ab. Vor Ort weise ich dich in den Hänger ein. Du hast die Möglichkeit die Miete vorab per Überweisung/Paypal oder bei Abholung in bar zu bezahlen.

Am Ende der Mietzeit bringst du den Soleanhänger wieder sauber zu mir zurück und erhältst deine Kaution zurück.

Gleichzeitig können 2 Pferde auf dem Soleanhänger inhaliert werden. Die beiden Pferde sollten sich natürlich verstehen. Im Anschluss daran, können weitere Pferde inhaliert werden. Der Inhalator ist auf Dauerbetrieb ausgelegt, sodass auch große Pferdegruppen nacheinander auf dem Soleanhänger inhalieren können. Die benötigte Menge an Sole wird individuell von mir berechnet.

Ja, der Anhänger wird während der Inhalation an ein Fahrzeug angehängt. Dies kann natürlich auch ein Trecker sein.

Ja, das darf es. Es ist dann jedoch zu beachten, dass das Heu nach jeder Inhalation aus dem Hänger entfernt wird und nicht für ein anderes Pferd genutzt werden darf.

Nach oben scrollen
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner